Alphabetisierung, Bildung, Chancen in Dresden e.V.

 

 

Im Rahmen unseres Lese- und Schreibkurses sind viele unterschiedliche Texte aus dem Alltag entstanden, die in einem Buch erschienen sind.

Hier nun eine kleine Leseprobe:

Wie ein Gespenst

Als ich von der Apotheke zurückkam, stand an der Kreuzung eine Frau. Mein erster Gedanke war: „Oh ist die groß.“ Ich schaute sie von oben bis unten an und irgendwie kam sie mir bekannt vor. Ich wollte ihre Haare sehen, aber die waren unter der Mütze versteckt. Ich war unsicher, ob sie die Person wa, die ich als Kind kannte. Es ging mir nicht gut, deshalb wollte ich schnell nach Hause. Ich traute mich nicht, sie anzusprechen. Die Sache ging mir den ganzen Tag nicht mehr aus dem Kopf.

 

 

Erzählungen aus dem Alltag

Wir haben noch einige Exemplare, die wir gern an interessierte Lesende als Einzelexemplar oder als Klassensatz (max. 10 Exemplare) gegen eine kleine Spende verschicken.

 

 

 

 

 

Es gibt auch schon erste Reaktionen :

 

Top